nav ueber-uns exkursion

Über uns


1937 wurde von umsichtigen Landwirten der Obstbau- und Vogelschutzverein Titterten gegründet. Hans Fischer, Leiter der Obstbauberatungsstelle Baselland (1930−1939) hatte in den Dreissiger Jahren alle Gemeinden dazu aufgerufen, durch die Gründung eines Obstbauvereins in jedem Dorf den Aufschwung der Kirschen- und Apfelbäume zu fördern.

Bereits 1951 kam bei den Vereinsmitgliedern die Erkenntnis dazu, dass neben der intensiven Schädlingsbekämpfung der Vogelschutz nicht ausser Acht gelassen werden darf. Als wichtig erachtet wurden schon damals Hecken, vereinzelte Gebüschgruppen auf offenem Feld, Waldrandbestockung und hohle Baumstämme für Eulen.

Der seit 1996 Natur- und Vogelschutzverein Titterten (NVVT) genannte Verein fördert und unterstützt auch heute noch den Natur- und Vogelschutz durch das Erhalten und Wiederherstellen naturnaher Lebensräume für Flora und Fauna. Er versucht dies zu verwirklichen, indem er:
die Bevölkerung durch Mitteilungen, Vorträge und Exkursionen aufklärt;
  • die Interessen des Natur- und Vogelschutzes beim Erlass gesetzlicher Bestimmungen, die Flora und Fauna betreffen, vertritt;
  • das Erschliessen, Erhalten und Pflegen von Naturschutzgebieten und Hochstammobstbäumen, das Erhalten von Biotopen für gefährdete Tier- und Pflanzenarten unterstützt sowie künstliche Nisthilfen beschafft und unterhält;
  • die Bevölkerung für die Belange des Natur- und Vogelschutzes motiviert sowie
  • mit Organisationen zusammenarbeitet, die ähnliche Ziele verfolgen.
Aus diesen Kriterien heraus hat der NVVT im Jahr 2010 zusammen mit den ansässigen Landwirten das Projekt «Hochstamm läbt» entwickelt und setzt seit 2012 die geplanten Massnahmen kontinuierlich um.
Hier finden Sie die Vereinsgeschichte des NVVT von 1937 bis 2013.